• ueber-uns_02.jpg
  • unser-team_02.jpg
  • unsere-mitgliedschaften_02.jpg
  • unsere-partner_02.jpg
  • jobs_02.jpg
< Fernsehen schlägt Internet - doch wie lange noch?
16.09.2015 13:04 Alter: 2 yrs

Das Web verabschiedet sich von Flash

(gefunden auf:http://de.statista.com/infografik/3798/flash-nutzung-von-webseiten/)


Apple-Gründer Steve Jobs war seines Lebens eine der streitbarsten Persönlichkeiten in der Tech-Industrie. Er hatte immer eine Meinung und war selten darum verlegen, diese auch kundzutun. Auch zu Flash hatte er eine klare Meinung: In einem offenen Brief verteidigte er 2010 die fehlende Unterstützung des Flash-Plugins auf iPhone, iPad und iPod, indem er den damaligen Standard u.a. als langsam, unsicher und unzuverlässig bezeichnete. Was damals noch Kontroversen auslöste, ist heute, fünf Jahre später, breiter Konsens.

Adobes Flash wird mittlerweile in großen Teilen der Internetwirtschaft als Ressourcen-fressendes Sicherheitsrisiko gesehen, weshalb immer mehr Unternehmen (z.B. Amazon und Mozilla) zuletzt vom einstigen Standard für bewegte Webinhalte abrückten. Laut Daten des HTTP Archives nutzten im August 2015 nur noch 22 Prozent der in den Alexa Top 10.000 gelisteten Webseiten Flash. Vor vier Jahren lag der Anteil noch bei rund 50 Prozent, wie unsere heutige Grafik zeigt.

Diese Grafik zeigt den Anteil der Webseiten weltweit, die Flash nutzen.